×
    Johannesbad Physiotherapie Bad Fredeburg: Ambulante BehandlungenWohlbefinden durch Massagen, Fango- und HeissluftanwendungenEntspannung, Stressabbau und mehr: Physiotherapie Bad FredeburgAmbulante Behandlungen wie Massagen bei Physiotherapie Bad Fredeburg

    Unser Physiotherapie-Angebot

    Krankengymnastik (KG)

    Bei vielen Beschwerden und Krankheitsbildern kann Krankengymnastik dazu beitragen, Schmerzen zu lindern und die Mobilität bzw. Beweglichkeit zu verbessern. Krankengymnastik wird im Rahmen der Rehabilitation (Wiederherstellung) genauso eingesetzt wie zur Vorbeugung, der Prävention.

    Die Vielfalt unserer modernen Methoden geht weit über den klassischen Begriff der „Gymnastik“ hinaus. Mit speziellen Grifftechniken können unsere Therapeuten Blockaden in den Gelenken oder der Wirbelsäule auflösen. Um einen langfristigen Therapieerfolg zu erzielen, empfiehlt es sich, die gezeigten Übungen nach Absprache mit dem Therapeuten auch zu Hause durchzuführen.

    Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis / PNF

    Die PNF-Therapie (PNF steht für „Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation“) basiert auf der funktionalen Einheit von Nerven und Muskeln. Das Gehirn erlernt durch mehrfaches Wiederholen dreidimensionale Bewegungsmuster. Diese sind nach Erkenntnissen der Neurologen im zentralen Nervensystem gespeichert und können durch äußere Reize abgerufen werden.

    Die PNF-Behandlungstechnik wird insbesondere zur Nachbehandlung von neurologischen Erkrankungen, wie z.B. Schlaganfall und Multipler Sklerose, angewandt sowie in der Orthopädie. Ziel dieser speziellen Form der Krankengymnastik ist es, dass die Patienten ihre statische Körperfunktion beherrschen und Bewegungsabläufe koordinieren lernen.

    Krankengymnastik nach Vojta

    Die spezielle Physiotherapie-Behandlung hilft, angeborene Bewegungsmuster wiederherzustellen. Entwickelt vom Neurologen Vaclav Voijta, wird sie bei Menschen mit geschädigtem Zentralnervensystem, frühkindlichen Hirnschäden oder Traumata eingesetzt.

    Die krankengymnastische Technik nach Vojta wird bei Säuglingen und Kleinkindern angewandt, um zentrale Koordinationsstörungen zu behandeln. Bei Erwachsenen unterstützt diese Therapieform die Behandlung neurologischer Krankheitsbilder.

    Krankengymnastik bei CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion)

    Bei der Craniomandibulären Dysfunktion (CMD) handelt es sich um eine Störung des Kausystems. Sie steht häufig in Zusammenhang mit Kieferfehlstellungen. Bei den meisten CMD-Patienten kommt es zu sehr komplexen Folgebeschwerden: Sie leiden häufig unter starken Kopfschmerzen als Hauptsymptom sowie unter Rückenschmerzen, Nacken- und Schulterverspannungen. Zahnarztbehandlung haben für die Patienten oft Gesichtsschmerzen zur Folge. Auch Tinnitus und Schwindel sind weitere Symptome der CMD.

    Typisch ist, dass eine „normale“ Erklärung für die Schmerzen nicht gefunden werden kann und eine klassische Behandlung nach den herkömmlichen Methoden, etwa eine Physiotherapie, keine dauerhafte Besserung bewirken kann. Unsere Physiotherapeuten können mit einer qualifizierten ganzheitlichen CMD-Behandlung dazu beitragen, die Kieferdysfunktion nachhaltig zu verbessern.

    Gerätegestützte Krankengymnastik (KGG)

    Die gerätegestützte Krankengymnastik wird auch Medizinische Trainingstherapie genannt. Als aktive Behandlungsform der Physiotherapie basiert diese Therapie auf sportmedizinischen Erkenntnissen. Mithilfe von medizinischen Trainingsgeräten und Zugapparaten sollen Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination verbessert werden. Die Behandlungen haben das Ziel, eine bestmögliche Regeneration zu unterstützen und die Patienten im Rahmen einer Rehabilitation wieder fit für ihren Alltag zu machen.

    Die Krankengymnastik am Gerät ist ein wichtiger Bestandteil innerhalb einer Rehabilitation nach Operationen, Knochenbrüchen oder Gelenkverletzungen. Sie kann auch vorbeugend sehr effektiv eingesetzt werden, um z.B. Körperhaltung und Bewegungen zu trainieren, Muskeln aufzubauen, Herzkreislauf zu verbessern, den Rücken zu stabilisieren oder den Stoffwechsel zu erhöhen.